Tödlicher Sicherheitswahn

Metapher für die Politik: Sinkflug in die Katastrophe
“Wie wir lernten, die Panzertür zu lieben”, könnte der Titel des neuesten Stücks aus dem Tollhaus der Terrorabwehr heißen. Es geht um die durch nichts und niemanden abwendbare tödliche Kollision des Germanwings-Airbus 4U 9525 mit einer Felswand in den südfranzösischen Alpen. So prompt die “ungeahnte Tragödie” und das “weltweite Entsetzen” in den Verlautbarungen der Politiker, Airline-Funktionäre und obligaten TV-Talkrunden auch zum Ausdruck kam, so fassungslos steht man vor der Tatsache, dass nirgends über die eigentliche Ursache des Desasters eine tiefgehendere  Analyse zu lesen oder zu hören war: die im Namen der Sicherheit heutzutage ins monströse ausgebildete Abschottung von Führungspersonal gegenüber denen, die sich den zivilen oder militärischen Apparaten unserer hochzentralistischen Zivilisation Tag für Tag anvertrauen.  Und dabei stets darauf hoffen, dass die Kapitäne da oben schon wissen, was sie tun. Weiterlesen

  • © 2014 nullpunkt-web.de | Rainer Gohr
Top